Praxis für Kinesiologie - Brigitte Imhof | Energiebalance, Muskeltest, DLT | Oftringen

Hilfe in allen Lebenslagen bei Kinesiologie Imhof in Oftringen

Egal ob Beziehungsprobleme, Ängste, Migräne, Entzündungen oder Gemütsschwankungen - Kinesiologie kann Ihnen helfen mittels DLT-Analyse, Energiebalance und Muskeltests.

Über mich

Individuelle Therapie in Oftringen - Region Aargau

Ich führe die Praxis für Kinesiologie seit 1997. Mir ist die persönliche Beratung und das individuelle Beratungsgespräch sehr wichtig. Dabei kann gemeinsam mit dem Patienten entschieden werden, was erarbeitet werden soll und wie dabei vorzugehen ist. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Wahrnehmung des Patienten, um so genau die richtige und persönliche Therapie herauszufinden. Durch Ernährung, Homöopatie oder Phytotherapie kann es optimal unterstützt werden.

Ausbildung

3 jährige Berufsausbildung dipl. Kinesiologin IASK (Kirchzarten D, Achberg D)
3 jährige Berufsausbildung dipl. Naturarzt NVS (Birvani, Basel)
KomplementärTherapeutin OdA KTTC
Spezialausbildung pädagogische Kinesiologie
LEAP (learning enhancement programm) Kirchzarten D.
Weiterbildung als Ernährungsberaterin nach Konstitutionstypen (Kirchzarten D)
Weiterbildung in Phyto–, Homöopathie und Isopathie ( Winterthur)
Weiterbildung in Craniosakraltherapie (Achberg D)
Weiterbildung in systemischer Familienaufstellung nach B. Hellinger
Weiterbildung mit Abschluss TEN (Dipl. in traditioneller in europ. Naturheilkunde)

Angebot

Die Behandlung und Einzelsitzung

Einzelsitzungen dienen dazu, den Patienten genauer kennen zu lernen, um ihn so optimal bei körperlichen und psychischen Problemen behandeln zu können. Ich nehme mir Zeit, um die Vorgehensweise genau zu erklären. Sie erzählen, in welchen Lebensbereichen oder bei welchen gesundheitlichen Problemen Sie sich eine Verbesserung wünschen.

Als ersten praktischen Schritt werden Sie dann in eine Energiebalance gebracht, indem bestimmte Punkte auf den Meridianen berührt werden. Danach wird in einzelnen Schritten mit dem Muskeltest herausgefunden, wie wir Ihr Thema bearbeiten dürfen. Ihr Körper, sprich: „IHRE Körperweisheit“, weiss ja schon lange, was passiert ist, leider hat die Selbstheilungskraft nicht mehr ausgereicht, es selber auszugleichen.

Deshalb werden wir austesten, welche Massnahmen durchgeführt werden müssen, damit Ihre Selbstheilungskräfte aktiviert werden, und Ihr Körper genug Baumaterial erhält, um die Reparaturen durchführen zu können. Auch werden wir austesten, welche, auf Sie persönlich abgestimmten Körperübungen oder Affirmationen helfen, das neu erlernte besser und schneller in Ihr Leben zu integrieren. Kinesiologie kann unterstützen und helfen bei:

  • Nervosität vor Auftritten
  • Probleme im Beruf (Mobbing usw.)
  • Beziehungsprobleme
  • Mangelndes Selbstbewusstsein
  • Motivationsprobleme
  • Süchte: Rauchen, Süsses usw.
  • Ängste, Phobien
  • Entscheidungsschwierigkeiten
  • Ess-Störungen
  • Allergien
  • Ekzeme, Hautleiden
  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Chronische Verdauungsstörungen
  • Gewichtsprobleme
  • Rücken– und Gelenkbeschwerden
  • Verspannungen
  • Sportverletzungen
  • Traumatische Erlebnisse
  • Narbenentstörung
  • Ein– und Durchschlafstörungen
  • Müdigkeit, Antriebslosigkeit
  • Seh– und Hörbeschwerden
  • PMS / Wechseljahresbeschwerden
  • Rheumatische Beschwerden

DLT

Aus einem Tropfen Kapillarblut von der Fingerkuppe wurde von den amerikanischen Ärzten Robert W. Bradford und Henry W. Allen  die Trockenblutschichtschichtanalyse entwickelt. Diese beiden Ärzte haben zusammen mit der Heilpraktikerin Frau Blank (Deutschland) beobachtet, dass das Blut, wenn der Mensch krank ist, sehr stark verändert aussieht. Diese Veränderungen traten bei gewissen Beschwerden immer genau gleich auf.

Nach dem 2. Weltkrieg gingen die Forschungen weiter und wurden auch technisch weiterentwickelt. Zentrum dieser Arbeit ist bis heute das Institut der Robert W. Bradford Foundation in Chula Vista, California, USA. Mit dieser Methode sind folgende Störungen ersichtlich:

  • Infektionen
  • Toxische Belastung
  • Stoffwechselstörungen
  • Probleme Säure-/Basenhaushalt
  • Vitamin und Mineralienmangel
  • Belastungen einzelner Organe
  • Vegetatives Nervensystem Störung
  • Lymphe
  • Entzündungen
  • Unruhe
  • Gemütsschwankungen
  • Geopatische Störungen
  • Wassermangel
  • Immunsystem

Kinesiologie in der Pädagogik

Auch hier wird zuerst genau eruiert, warum das Kind oder der Jugendliche Probleme in der Schule hat. Dies können beispielsweise Lerndefizite, Legasthenie, Lese–/ Verständnisprobleme, psychosomatische Probleme, emotionale Probleme, Schularbeiten– und Prüfungsängste oder Motivationsprobleme sein.

Dann wird zusammen besprochen, welche Ziele erreicht werden möchten. Es ist mir sehr wichtig, dass der Schüler interessiert ist, diese Verbesserungen zu erreichen. Denn ohne seine Mithilfe wird es nicht optimal umgesetzt werden können. Wir werden zusammen die Übungen besprechen, um die Hirnkapazität zu steigern. Diese Übungen müssen dann 3 Wochen als Hausaufgaben durchgeführt werden.